Erzfeind demütigt Brasilien: Die Invasion der Argentinier

argentinien-copacabana

Argentinische Fans fallen diese Tage in die brasilianischen WM-Städte ein. Wohin man blickt, überall sieht und hört man tanzende und singende Argentinier, die ihr Team anfeuern, das am Mittwoch gegen die Niederlande im Halbfinale steht. Das schlimmste was dem WM 2014 Gastgeber passieren könnte, wäre eine Niederlage vor heimischen Publikum in dem potenziellen Finale zwischen Brasilien und Argentinien. Die Schmach würde den bisherigen Tiefpunkt des brasilianischen Fußballs, den Schock von Maracanã, bei der WM 1950 im eigenen Land noch übersteigen. Damals entschied Uruguay das Finale im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro mit 2:1 für sich und sorgte für ein schweres Trauma, das auch heute noch in den Köpfen der Brasilianer umherspukt.

Der brasilianische Fußballkommentator Fabio Piperno hat gegenüber dem arabischen Nachrichtensender Al-Jazeera erklärt, was eine Niederlage gegen Argentinien im Finale für das Land bedeuten würde: “Gegen Argentinien im eigenen Land zu verlieren, würde ewigen Schmerz verursachen – ein Schlag ins Gesicht, den Brasilien nicht verarbeiten könnte. Ein Schlag, der nicht nur für den brasilianischen Fußball verheerend wäre, sondern sich auf die Geschichte des gesamten brasilianischen Sports auswirken würde. Es ist schwer, sich das vorzustellen, aber dieses Szenario würde ein immenses emotionales Trauma für ganz Brasilien bedeuten.”

Die Invasion der Argentinier

Umso schmerzlicher muss es für die Brasilianer sein, dass jeden Tag Abertausende von Argentiniern an den Stränden von Rio singen, tanzen und feiern und das in einer Masse und Lautstärke, die ihresgleichen sucht. Dabei wird vor allem ein ganz bestimmtes Lied immer wieder angestimmt, das für die Brasilianer einer schallenden Ohrfeige gleich kommt: “Brasil Decime Qué Se Siente”. Was derzeit an der Copacabana passiert, kommt tatsächlich einer Invasion gleich, denn nicht nur an Spieltagen der Argentinier hat man den Eindruck, dass mehr Gauchos am dem weltberühmten Strand für Stimmung sorgen, als Einheimische selbst. Es ist die Rede davon, dass etwa 100.000 Argentinier die Reise nach Brasilien angetreten haben. Auch die brasiliansiche Sängerin Isabel Monteiro musste bereits feststellen: “Oh, mein Gott, sie haben unsere Strände eingenommen”.

Die Rivalität in Sachen Fußball zwischen Brasilien und seinem Nachbarland könnte nicht größer sein. Dies wird vor allem in den schon angesprochenen Song deutlich, der die Brasilianer und ihr Fußballteam geradezu verhöhnt.

“Brasil Decime Qué Se Siente” lautet die erste Zeile des Fansongs und fragt die Gastgeber, wie es sich anfühlt, dass Papa (also das bessere Team) zu Hause ist? Im weiteren Verlauf des Songs wird auf die Niederlage Brasiliens im WM 1990 Achtelfinale hingewiesen und auf ein späteres Aufeinandertreffen im Turnier angespielt. Ein Spiel, das Argentinien mit ihrem Superstar Messi für sich entscheiden wird. Das Lied endet damit, dass behauptet wird, Diego Maradona sei der bessere Fußballspieler als Pelé.

Die letzte Begegnung zwischen den beiden südamerikanischen Fußballnationen bei einer Fußball Weltmeisterschaft liegt bereits 24 Jahre zurück. Bei der WM 1990 in Italien kickte Argentinien die Brasilianer nach einem 1:0 Sieg aus dem Turnier. Zwar treffen beide Teams regelmäßig in der Copa America oder in den Qualifikationsspielen für die Fußball Weltmeisterschaften aufeinander, doch ein Spiel während einer WM hat einen ganz anderen Stellenwert. Bisher hat Brasilien mit fünf WM-Siegen die Nase aber noch deutlich vor seinem Erzfeind, der zwei Turniersiege für sich verbuchen können.

Die Lyrics von Brasil Decime Qué Se Siente:

Brasil, decime qué se siente
Tener en casa tu papá.
Te juro que aunque pasen los anos,
Nos vamos a olvidar
Que el Diego te gambeteó,
Que Cani te vacunó,
Que estás llorando desde Italia hasta hoy.
A Messi lo vas a ver
La copa nos va a traer,
Maradona es más grande que Pelé.

Übersetzung ins Deutsche:

Brasilien, sag mir, wie es sich anfühlt,
dass Papa zu Hause ist?
Ich schwöre, dass wir auch nach all den Jahren
Niemals vergessen werden,
Dass Diego (Maradona) euch überlegen ist,
Dass Cani (Claudio Caniggia) euch überrascht hat
Seit Italien (WM 1990) weint ihr nun schon
Ihr werdet Messi begegnen
Das wird unsere WM
Maradona ist größer als Pelé

Video von feiernden Argentiniern an der Copacabana nach dem gewonnenen Viertelfinalspiel gegen Belgien:

User, die hier landeten suchten nach:

brasilien | 

0 comments… add one

Leave a Comment