Bastian Schweinsteiger verletzt? Zur Untersuchung im Krankenhaus

schweinsteiger

Laut einer Meldung von Radar64 wurde Bastian Schweinsteiger gestern aufgrund eines Trittes im Training auf den linken Fuß mit einem Hubschrauber der brasilianischen Militärpolizei zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus nahe des deutschen WM-Quartiers Campo Bahia geflogen. Am Abend machte sich die Nationalmannschaft schließlich auf Richtung Salvador, wo morgen das erste Gruppenspiel gegen Portugal ansteht. Schweinsteiger soll trotz Untersuchung mit nach Salvador gereist sein.

Im Krankenhaus, das sich 60 Kilometer entfernt vom Campo Bahia in Eunápolis befindet, soll Schweinsteigers Fuß mittels einer Kernspin untersucht worden sein. Während die brasilianischen Medien zunächst von einer neuen Verletzung berichteten, gab DFB-Pressesprecher Jens Grittner in einer ersten Stellungnahme Entwarnung: “Es handelt sich um keine neue Verletzung. Die Untersuchung gehörte zu einer Maßnahme im Rahmen des so genannten FIFA-Schutzprogramms, bei dem es um versicherungstechnische Angelegenheiten geht.”

Schweinsteiger war im Vorfeld der WM 2014 wochenlang wegen einer Patellasehnen-Reizung ausgefallen, konnte aber im Verlauf des Trainingscamps in Südtirol wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

In der Startaufstellung morgen gegen Portugal spielt Schweinsteiger zwar offensichtlich keine Rolle, doch wäre ein Ausfall des Mittelfeldspielers ein herber Verlust für das DFB-Team. Sami Khedira, der nach seinem Kreuzbandriss erst seit Kurzem wieder auf dem Platz steht, soll morgen mit Kroos vor dem zentral aggierenden Philipp Lahm im etwas offensiveren Mittelfeld spielen. Ein System, wie es auch bei den Bayern Anwendung findet.

Vermutete Aufstellung:

Podolski | Özil | Müller
Kroos | Khedira
Lahm
Höwedes | Hummels | Mertesacker | Boateng
Neuer

Der DFB hat sich zu der Verletzung Schweinstieger noch nicht umfassend geäußert, es hieß lediglich, es habe sich um eine Routineuntersuchung gehandelt. Um 16:30 Uhr MESZ findet eine Pressekonferenz mit Joachim Löw statt, auf der Näheres zu erfahren sein wird.

Bildquelle: Ilja Chochłow (Football.ua) – CC BY-SA 3.0

0 comments… add one

Leave a Comment