Deutschland gegen Holland: Das wird ein heißes Spiel!

Hitze

… und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Im zweiten EM-Vorrundenspiel trifft Deutschland auf Holland und muss alles geben, um vorne die niederländische Defensive auszutanzen und hinten die Superstürmer wie Robin van Persie, Wesley Sneijder und Arjen Robben auszubremsen.

Das könnte ein heißes Duell zwischen den Erzrivalen des Fußballs werden. Nicht nur weil die Holländer massiv unter Druck stehen und bei einer Niederlage mit dem EM-Aus rechnen müssen und wir Deutschen uns den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale sichern wollen, sondern auch vom Wetter her gesehen.

Das EM-Klassiker findet heute Abend um 21:45 Uhr Ortszeit (20:45 Uhr deutscher Zeit) im ukrainischen Charkow statt. Selbst um diese Uhrzeit werden dort noch bis zu 30°C erwartet. Bei diesen Temperaturen müssen unsere Spiele topfit sein, um körperlich überhaupt 90 Minuten durchstehen zu können. Angenehmer ist es da im deutschen EM-Quartier in Danzig, wo die kühlere Ostseeluft für ein angenehmes Klima sorgt.

Das sieht auch Bundestrainer Joachim Löw so, den gestern bei der Ankunft in Charkow mit 35°C erst einmal der Hitzschlag traf: “Man kann von einer wahren Hitzeschlacht sprechen”, sagte er und weist auf die Wichtigkeit einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme hin. Dafür ist der DFB-Mannschaftsarzt Tim Meyer verantwortlich, der das Team pausenlos betreut und sich um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Spieler kümmert. Heißt, genug trinken und für eine kühle Umgebung sorgen, damit niemand durch die Hitze beeinträchtigt wird und an Erschöpfung leidet.

Vor dem Spiel und in der Halbzeitpause sollen die Spieler sich entsprechend abkühlen können. Zudem sorgt das atmungsaktive und mit Ventilationszonen bestückte EM 2012-Trikot für ein optimales Wärme- und Feuchtigkeitsmanagement.

Das heißeste Spiel der EM 2012 kann kommen!

0 comments… add one

Leave a Comment