EM 2012 Prämien: Das war dem DFB die Qualifikation wert

EM 2012 Prämien

EM 2012 Prämien
Bild: Images_of_Money, CC BY 2.0

Gestern konnte die deutsche Nationalelf die EM-Qualifikation mit einem neuen DFB-Rekord erfolgreich abschließen. 10 Siege in 10 Qualifikationsspielen konnte noch keine deutsche Auswahl zuvor erringen. Jetzt sind die DFB-Akteure heiß auf den EM-Titel.

Doch was haben die verschiedenen Spieler während der EM 2012-Qualifikation eigentlich verdient?

Aktuell zahlt der DFB pro Nominierung eines Spielers für ein Qualifikationsspiel eine Prämie in Höhe von 18.000 Euro. Dabei spielt es keine Rolle, ob der entsprechende Akteur tatsächlich gespielt oder nur die Bank gedrückt hat. Ein Spieler, der 10 Mal mit dabei war, kann sich also über 180.000 Euro mehr auf dem Konto freuen. Zu diesem Kreis zählen zum Beispiel unser Nationaltorwart Manuel Neuer und unser Kapitän Philipp Lahm. Doch auch ein Tim Wiese, der als Ersatztorhüter noch keine einzige Minute auf dem Platz stand, kassiert mit 9 Berufungen noch 162.000 Euro, Ron-Robert Zieler verdient dank 3 Berufungen immerhin noch 54.000 Euro und dass obwohl er als 3. Torwart nichtmal auf der Ersatzbank, sondern bei allen drei Spielen auf der Tribüne saß.

Kurz: Pro Berufung gibt es 18.000 Euro.

Insgesamt bezahlt der DFB somit gut 3,7 Millionen Euro an Prämien für die erfolgreiche Qualifikation zur Euro 2012 an die Nationalspieler aus. Diese Summe wird auf 36 Spieler aufgeteilt (siehe Tabelle).

Die folgende Tabelle listet den Verdienst unserer DFB-Spieler während der EM-Qualifikation 2012 im Einzelnen auf*:

Spieler Verein Nominierungen Prämie
Thomas Müller Bayern München 10 180.000 €
Lukas Podolski 1. FC Köln 10 180.000 €
Mesut Özil Real Madrid 10 180.000 €
Philipp Lahm Bayern München 10 180.000 €
Manuel Neuer Bayern München 10 180.000 €
Holger Badstuber Bayern München 10 180.000 €
Mario Gomez Bayern München 9 162.000 €
Toni Kroos Bayern München 9 162.000 €
Tim Wiese Werder Bremen 9 162.000 €
Sami Khedira Real Madrid 8 144.000 €
Per Mertesacker FC Arsenal 8 144.000 €
Miroslav Klose Lazio Rom 8 144.000 €
Christian Träsch VfL Wolfsburg 8 144.000 €
Cacau VfB Stuttgart 7 126.000 €
Bastian Schweinsteiger Bayern München 6 108.000 €
René Adler Bayer Leverkusen 6 126.000 €
André Schürrle Bayer Leverkusen 6 108.000 €
Mats Hummels Borussia Dortmund 6 108.000 €
Jérôme Boateng Bayern München 6 108.000 €
Mario Götze Borussia Dortmund 5 90.000 €
Dennis Aogo Hamburger SV 5 90.000 €
Benedikt Höwedes Schalke 04 5 90.000 €
Simon Rolfes Bayer Leverkusen 4 72.000 €
Heiko Westermann Hamburger SV 4 72.000 €
Sascha Riether 1. FC Köln 4 72.000 €
Marko Marin Werder Bremen 4 72.000 €
Marcel Schmelzer Borussia Dortmund 4 72.000 €
Arne Friedrich vereinslos 3 54.000 €
Ron-Robert Zieler Hannover 96 3 54.000 €
Marco Reus Gladbach 2 36.000 €
Stefan Kießling Bayer Leverkusen 2 36.000 €
Sven Bender Borussia Dortmund 1 18.000 €
Marcell Jansen Hamburger SV 1 18.000 €
Sebastian Rudy TSG Hoffenheim 1 18.000 €
Lewis Holtby Schalke 04 1 18.000 €
İlkay Gündoğan Borussia Dortmund 1 18.000 €

* alle Angaben ohne Gewähr

EM Prämien 2012

Wieviel die Spieler während der EM 2012 verdienen können, wurde noch nicht bekannt gegeben. Sicher ist aber, dass die Akteure erfolgsabhängig vergütet werden. So müssen die deutschen EM-Teilnehmer bei einem Ausscheiden in der Vorrunde mit leeren Händen nach Hause fahren. Antrittsgagen oder Prämien für Punkte oder Siege gibt es in der Vorrunde nicht. Erst beim Erreichen des Viertelfinales werden Prämien ausgeschüttet. 2008 kassierten die EM-Akteure des DFB 150.000 Euro für den Einzug ins Finale, in dem sie sich Spanien geschlagen geben mussten. Ein Sieg des Finales hätte den Spielern 250.000 Euro beschert. Ein Ausscheiden im Viertelfinale hätte 50.000 Euro pro Spieler gebracht, ein Ausscheiden im Halbfinale 100.000 Euro. Nächstes Jahr dürften die Prämien ähnlich hoch ausfallen oder leicht drüber liegen.

0 comments… add one

Leave a Comment