Fußball heute: WM 2014 Spielplan: 25. Juni 2014

wm-spielplan-heute

Heute, am Mittwoch, den 25. Juni 2014 endet die WM 2014 Vorrunde für die Gruppen E und F. Laut WM 2014 Spielplan stehen heute folgende Begegnungen an:

Die Spiele in Gruppe F:

Nigeria vs. Argentinien
Gruppe F, Estádio Beira-Rio, Porto Alegre, 18:00 Uhr, ARD

Nigeria ist seit 1998 nicht mehr ins Achtelfinale eingezogen. Heute wollen die Afrikaner das ändern. Ein Unentschieden gegen Argentinien würde für den sicheren Einzug reichen. Aber auch eine Niederlage würde nicht zwangsläufig die Heimreise bedeuten, wenn die Super Eagles die um zwei Treffer bessere Tordifferenz im Verhältnis zum Iran halten können. Gewinnen die Nigerianer heute sogar, würden sie die Vorrunde als Gruppensieger abschließen.

Bosnien-H. vs. Iran
Arena Fonte Nova, Salvador, 18:00 Uhr, Einsfestival

Bosnien ist bereits sicher aus dem Turnier ausgeschieden. Iran könnte mit einem Sieg noch auf Platz 2 vorrücken, wenn gleichzeitig Nigeria verliert. Zudem müssten die Perser ihre Tordifferenz um drei Zähler im Vergleich zu Nigeria verbessern. Verliert Nigeria 0:1 (oder 1:2, 2:3 etc.) gegen Argentinien und der Iran gewinnt 1:0 (2:1, 3:2 etc.) gegen Bosnien, würde das Los über den Einzug ins Achtelfinale entscheiden, da es kein Kriterium gibt, das die Rangfolge entscheiden könnte.

Tabelle Gruppe F:

Team
Spiele
Siege
Unentsch.
Niederl.
Tore
Differenz
Punkte
Argentinien3 (3)3006:3+39
Nigeria3 (3)1113:3±04
Bosnien-Herzegowina3 (3)1024:4±03
Iran3 (3)0121:4-31

Die Spiele in Gruppe E:

Honduras vs. Schweiz
Gruppe E, Arena Amazônia, Manaus, 22:00 Uhr, Einsfestival

Für Ottmar Hitzfeld, den Trainer der schweizerischen Nationalmannschaft, geht es um alles oder nichts. Bereits bei der WM 2010 in Südafrika flog sein Team nach einem 0:0 im letzten Gruppenspiel gegen Honduras raus. Es ist Hitzfelds letztes Turnier, seinen Abschied hat er schon bekannt gegeben. Umso verbissener kämpft er mit seinen Spielern um den Einzug ins Achtelfinale. Aus eigener Kraft kann man heute jedoch keinen Blumentopf gewinnen. Die Eidgenossen sind auf Fehler der Ecuadorianer angewiesen, die einen gleichen Punktstand haben, aber über die bessere Tordifferenz verfügen.

Ecuador vs. Frankreich
Estádio do Maracanã, Rio de Janeiro, 22:00 Uhr, ARD

Frankreich ist dank seines Torverhältnisses von 8:2 und 6 Punkten so gut wie durch. Selbst bei einer Niederlage könnten die Verfolger nur gefährlich werden, wenn Ecuador sechs Tore und die Schweiz acht Tore gegenüber “Les Bleus” aufholt. Äußerst unwahrscheinlich also. Für Ecuador geht es heute um die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes. Dazu darf man nicht weniger Punkte holen als die Eidgenossen und muss gleichzeitig sein besseres Torverhältnis halten.

Tabelle Gruppe E:

Team
Spiele
Siege
Unentsch.
Niederl.
Tore
Differenz
Punkte
Frankreich3 (3)2108:2+67
Schweiz3 (3)2017:6+16
Ecuador3 (3)1113:3±04
Honduras3 (3)0031:8-70

0 comments… add one

Leave a Comment