Fußball heute: WM Spielplan: 21. Juni 2014

deutschland-ghana

Heute, am Samstag, den 21. Juni 2014 steht endlich wieder ein Spiel mit deutscher Beteiligung auf dem WM 2014 Spielplan. Sollten unsere Jungs heute Ghana schlagen und wieder drei Punkte sammeln, dann wäre ein riesen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht.

Doch zuvor treffen in Gruppe F Argentinien und Iran aufeinander. Die Südamerikaner um Superstar Lionel Messi werden heute alles geben, um besser ins Spiel zu kommen, als noch im ersten Match gegen Bosnien-Herzegowina (2:1). Immerhin haben sie trotz des holprigen Stars drei Punkte auf ihrem Konto. Diesen Vorsprung gilt es heute gegen die abwehrstarken Iraner auszubauen, die sich nach dem torlosen Remis gegen Nigeria den zweiten Tabellenplatz mit ebenjenen teilen. Das zweite Gruppenspiel findet um Mitternacht statt. Dabei trifft Bosnien-Herzegowina auf Nigeria. Beide Mannschaften haben reele Chancen auf den zweiten Achtelfinalplatz hinter Argentinien, wobei Bosnien sicherlich die stärkere Mannschaft ist. Gegen Argentinien spielte das Team um Edin Dzeko und Verdad Ibisevic lange auf Augenhöhe. Ohne das frühe Eigentor durch den Schalker Sead Kolasinac hätte man den Südamerikanern sogar einen Punkt abringen können.

Argentinien vs. Iran
Gruppe F, Belo Horizonte, 18:00 Uhr, ARD

Nigeria vs. Bosnien-Herzegowina
Gruppe F, Cuiabá, 00:00 Uhr (22. Juni), ARD

Tabelle Gruppe F:

Team
Spiele
Siege
Unentsch.
Niederl.
Tore
Differenz
Punkte
Argentinien3 (3)3006:3+39
Nigeria3 (3)1113:3±04
Bosnien-Herzegowina3 (3)1024:4±03
Iran3 (3)0121:4-31

Deutschland vs. Ghana
Gruppe G, Fortaleza, 21:00 Uhr, ARD

Um 21 Uhr wird es dann spannend für uns Deutsche! Jérôme Boatengs Bruder Kevin-Prince Boateng, der für Ghana auf dem Feld steht, kündigte bereits an, sein Team werde “bis aufs Blut” um den Sieg kämpfen. In Deutschland ist der Brunder unseres Verteidigers vor allem durch sein “Brutalo-Foul” an Ballack bekannt, das unserem damaligen Capitano die WM 2010 kostete. Ghana steht in Zugzwang und muss heute siegen, um nicht die vorzeitige Rückreise nach Afrika zu riskieren. Das Deutsche Team lässt sich von derartigen Ankündigungen jedoch nicht beeindrucken. Man konzentriere sich voll und ganz auf das Spiel und seine Stärken, anstatt auf Nebenkriegsplätze, heißt es aus DFB-Kreisen. Es ist zu erwarten, dass Bundestrainer Löw die gleiche Startelf auflaufen lassen wird, wie schon gegen Portugal. Mats Hummels, der sich im Auftaktspiel am Oberschenkel verletzte, konnte gestern über die vollen 60 Minuten am Abschlusstraining teilnehmen. Ob er heute spielen kann, ist allerdings noch offen.

Tabelle Gruppe G:

Team
Spiele
Siege
Unentsch.
Niederl.
Tore
Differenz
Punkte
Deutschland3 (3)2107:2+57
USA3 (3)1114:4±04
Portugal3 (3)1114:7-34
Ghana3 (3)0124:6-21

0 comments… add one

Leave a Comment