Einteilung der Lostöpfe zur WM 2014 Endrundenauslosung (Prognose)

lostoepfe-wm-2014-auslosung

Diesen Freitag findet im brasilianischen Costa do Sauípe die WM Auslosung statt. Dann entscheidet sich, welche der qualifizierten WM Teilnehmerländer in der Vorrunde gegeneinander spielen werden.

In der Auslosung werden acht Gruppen à 4 Mannschaften gebildet. Die acht Gruppenköpfe stehen bereits fest und wurden von der FIFA bereits Mitte Oktober bekannt gegeben und in Lostopf 1 eingeteilt. Dabei handelt es sich um Gastgeber Brasilien und die laut FIFA Weltrangliste vom Oktober sieben stärksten Nationalmannschaften. Das wären dann folgende:

Lostopf 1: Brasilien, Spanien, Deutschland, Argentinien, Kolumbien, Belgien, Uruguay, Schweiz.

Brasilien ist als Gastgeber und Teilnehmer im Eröffnungsspiel als Kopf von Gruppe A gesetzt. Die anderen Nationen werden auf die Gruppen B bis H gelost.

Danach werden die Gruppen mit je einem Team aus den restlichen Lostöpfen aufgefüllt. Offiziell wird die FIFA die übrigen Lostöpfe am 3. Dezember bekannt geben. Wir haben uns aber schon einmal Gedanken gemacht und die Topfeinteilungen der letzten Turnier analysiert. Hier also unsere Topfeinteilung zur WM 2014 Gruppenauslosung:

Generell ist es so, dass die anderen Lostöpfe in erster Linie nach geografischen Aspekten sortiert werden. Die sportliche Leistung spielt nur bedingt eine Rolle wie etwa bei der Einteilung der Mannschaften in Lostopf 3. Das hat den Hintergrund, dass jede Gruppe möglichst viele Länder aus verschiedenen Konföderationen beinhalten soll. Die WM Gruppen sollen in etwa ausgeglichen sein, was Stärke und die Konföderationen betrifft. Laut FIFA Regeln darf jede Gruppe nur ein Land aus jeder Konföderation beinhalten. Einzig aus der UEFA-Zone sind zwei Teams erlaubt.

In Lostopf 2 haben wir daher die vier Nationen aus Asien und die vier Teilnehmerländer aus der Nord- und Mittelamerikazone eingeteilt:

Japan, Iran, Südkorea, Australien, USA, Mexiko, Costa Rica, Honduras.

In Lostopf 3 findet ihr die europäischen Teams wieder. Da wir aber noch neun Mannschaften aus Europa übrig haben, wurden in Topf 3 zunächt die acht stärksten Nationen der UEFA-Zone eingeteilt (laut FIFA Weltrangliste von Oktober):

Niederlande, Italien, England, Portugal, Griechenland, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Russland

Frankreich als europäisches Land mit den wenigsten Punkten in der FIFA Weltrangliste landet in einem Sondertopf X. Dieses Verfahren wurde bereits bei der Gruppenauslosung für die WM 2006 angewendet. Damals landete Serbien-Montenegro in besagtem Sondertopf. Frankreich wird dann einer Gruppe mit südamerikanischem Gruppenkopf zugelost, also entweder Gruppe A mit Brasilien oder jenen Gruppen, in denen Argentinien, Kolumbien oder Uruguay Kopf sind. Dieses Verfahren ist zwingend um eine Gruppe mit drei Europa-Teams zu vermeiden. Eine der acht Gruppen ist also vollständig, bevor der letzte Lostopf geleert wird.

In Lostopf 4 findet ihr die restlichen sieben Teams, also die fehlenden zwei Länder aus Südamerika und die fünf Qualifkanten aus Afrika:

Chile, Ecuador, Elfenbeinküste, Ghana, Algerien, Nigeria, Kamerun.

Bei der Auslosung muss darauf geachtet werden, dass Chile und Ecuador keiner Gruppe mit Südamerika-Kopf (Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Uruguay) zugelost werden. Dies ist laut FIFA Regeln nicht möglich. Konkret wird so vorgegangen, dass die ersten vier gezogenen afrikanischen Teams eben jenen Süamerika-Gruppen zugelost werden.

WM 2014 Topfeinteilung in der Übersicht (Prognose)

Lostopf 1: Brasilien, Spanien, Deutschland, Argentinien, Kolumbien, Belgien, Uruguay, Schweiz

Lostopf 2: Japan, Iran, Südkorea, Australien, USA, Mexiko, Costa Rica, Honduras

Lostopf 3: Niederlande, Italien, England, Portugal, Griechenland, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Russland

Lostopf X: Frankreich

Lostopf 4: Chile, Ecuador, Elfenbeinküste, Ghana, Algerien, Nigeria, Kamerun

Die Topfeinteilung noch einmal im Video erklärt:

Vergesst nicht unser Gewinnspiel zur WM 2014 Auslosung. Ihr könnt ganz einfach mitmachen, indem ihr die WM Gruppen tippt. Wer am Ende die meisten Übereinstimmungen bei den Vorrundenbegenungen hat, gewinnt das neue DFB 2014 Trikot oder den WM 2014 Matchball in der Replica Version.

1 comment… add one

  • Martin

    GrA:Brasilien,Russland,Mexico,Elfenbeinküste.GrB:Spanien, Costa Rica,Ecuador,Bosnien-Herzegowina.GrC:Kolumbien,Ghana,Japan,Portugal.GrD:Schweiz,Niederlande,Algerien,Iran.GrE:Uruguay,Italien,Australien,Nigeria.GrF:Belgien,England,USA,Chile.GrG:Argentinien,Griechenland,Frankreich,Südkorea.GrH:Deutschland,Honduras,Kroatien,Kamerun.

Leave a Comment