WM 2014: Frankreich droht das Aus

frankreich-wm2014

Das war nix! Beim Hinspiel der WM 2014 Playoffs zwischen der Urkaine und Frankreich verließ die “Grande Nation” das Spielfeld in Kiew mit einer herben Niederlage. Es droht das Aus für die WM 2014!

Zwei Gegentore hatte sich das Team um Frank Ribéry eingefangen. Mit dieser 0:2 Niederlage dürfte es im Rückspiel schwer für die Franzosen werden, den Rückstand noch aufzuholen. Am Dienstag treffen sich beide Teams in Paris wieder und es geht um alles oder nichts. Frankreich braucht einen Sieg mit drei Toren Vorsprung, um sich doch noch den WM Startplatz in Brasilien zu sichern.

Die Urkrainer zeigten ein starkes Spiel im Kiewer Olympiastadion. Bereits in der ersten Halbzeit waren die Gelb-Blauen das aktivere Team, konnten sich vor dem Tor jedoch nicht durchsetzen. Das erste Tor fiel schließlich in der 62. Minute durch Roman Zozulia, der nach einem Fehler der französischen Defensive den Führungstreffer erzielte. In der Schlussphase brachte Laurent Koscielny im Strafraum Zozulia zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und Andrey Jarmolenko verwandelte den Strafstoß in der 82. Minute sicher und erhöhte zum 2:0.

Zu allem Überfluss sah Koscielny in der Nachspielzeit auch noch die Rote Karte und wird damit im Spiel am Dienstag fehlen. Doch auch der Ukrainer Alexander Kucher wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt und sitzt in Paris nur auf der Bank.

Frankreich steht vor dem Rückspiel nun unter großem Druck, während die Ukraine beste WM-Aussichten hat. Sollte die Équipe Tricolore scheitern, wäre das die erste Fußball Weltmeisterschaft seit 1994 in den USA, die die Franzosen verpassen würde.

Bild: alex de carvalho (CC BY 2.0)

0 comments… add one

Leave a Comment