WM 2014 Test: Gegen Paraguay anstatt Brasilien

Paraguay Spieler

Ursprünglich hatte der DFB für August 2013 ein Freundschafts- und Testspiel gegen WM 2014 Gastgeber Brasilien geplant, mit dem die deutsche Nationalelf nach der Sommerpause die WM-Saison eröffnen sollte. Doch aufgrund von Termin- und Organisationsproblemen kam es dazu nicht. Doch der DFB hat sich nach einem Ersatzgegner umgesehen und mit Paraguay einen gefunden.

Am 14. August wird die deutsche Fußball Nationalmannschaft in Kaiserslautern gegen Paraguay auflaufen und somit einen Hauch von Südamerika nach Hause holen: “Das Spiel gegen Paraguay ist für uns eine willkommene Gelegenheit, uns im Jahr vor der WM in Brasilien ein wenig auf die typisch südamerikanische Spielweise einzustellen, die geprägt ist von schnellen, direkten Aktionen und Spielern mit herausragenden technischen Fähigkeiten”, begründete Bundestrainer Joachim Löw die Wahl des Gegners. Mit Roque Santa Cruz, Lucas Barrios und Nelson Valdez befinden sich drei ehemalige Bundesliga-Profis im aktuellen Kader der Paraguayer.

Bisher gab es nur eine Begegnung der Fußballmannschaften von Deutschland und Paraguay und zwar bei der WM 2002 in Japan und Südkorea. Damals schoss Oliver Neuville im WM-Achtelfinale den 1:0 Siegtreffer und sicherte dem deutschen Team damit den Einzug ins Viertelfinale.

Die deutschen Länderspiele 2013

Während der USA-Reise der DFB-Mannschaft Ende Mai (29.05) trifft unser Team bereits auf das südamerikanische Team aus Ecuador. Das Spiel wird in Miami ausgetragen. Vier Tage später kommt es in Washington dann auf ein Aufeinandertreffen mit dem deutschen Nationaltrainer von 2006 und seinen Mannen, der mittlerweile das Fußball-Team der Vereinigten Staaten trainiert.

Zuvor aber müssen unsere Jungs in der WM Qualifikation noch gegen Kasachstan ran. Am 22. März sind sie in Astana zu Gast und am 26. März folgt das Rückspiel im heimischen Nürnberg. Nach dem ersten Länderspiel der WM-Saison gegen Paraguay folgen noch die Rückspiele in der Qualifikation gegen Österreich (6. September in München), die Färöer Inseln (10. September, auswärts), Irland (11. Oktober in Köln) und zuletzt Schweden (15. Oktober, auswärts). Hier gehts zum vollständigen Spielplan und allen Ergebnissen der WM 2014 Qualifikation.

Sollte Deutschland die Qualifikation als Erster beenden, qualifiziert sich unsere Nationalelf direkt für die Endrunde der WM 2014. Schließen wir die Quali als Zweiter ab, müssen wir in die Relegation, die für den 15. und 19. November geplant ist. Dort würden wir dann auf ein zweitplatziertes Team der anderen Qualifikationsgruppen (A bis H) treffen und um die letzten WM-Tickets kämpfen. Alle anderen Plätze würden das Aus für die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien bedeuten. Das ist uns in der Geschichte des deutschen Fußballs bisher aber noch nie passiert.

Im Falle einer direkten Qualifikation hat der DFB für die Spieltage der Relegation Freundschaftsspiele gegen England und Italien geplant, vorausgesetzt diese haben die WM Quali ebenfalls als Erster abgeschlossen und ersparen sich somit die Playoffs oder die Blamage, sollten sie die WM 2014 aufgrund einer Platzierung auf den hinteren Plätzen der Qualifikationstabelle ganz verpassen.

Die Auslosung der WM Gruppen findet schließlich am 6. Dezember im brasilianischen Badeort Costa do Sauípe statt. Dann entscheidet sich, wer der 32 WM Teilnehmer gegen wen in der WM-Vorrunde ran muss.

Bildquelle: Jimmy Baikovicius (Flickr CC BY-SA 2.0)

0 comments… add one

Leave a Comment