WM 2014 Quartier des DFB: Campo Bahia

DFB Quartier 2014

Unsere Nationalspieler und das Betreuerteam werden bei der WM 2014 in einem eigens für den DFB errichteten Sportresort ihr Quartier aufschlagen. Das “Campo Bahia” befindet sich direkt an der brasilianischen Atlantikküste in unmittelbarer Nähe des Ortes Cabralia im Bundesstaat Bahia.

Nachdem Bundestrainer Joachim Löw und das Trainerteam der deutschen Nationalmannschaft kein Quartier gefunden haben, das allen Anforderungen entsprach, hat sich der DFB für den Bau einer eigenen Anlage entschieden. Auf einem knapp 15.000 Quadratmeter großen Areal entsteht ein Sport- und Naturresort, das optimal auf die Bedürfnisse des deutschen Nationalteams ausgerichtet ist.

Optimale Lage

Der nächste Flughafen befindet sich in Porto Seguro und ist ca. 30 Kilometer (45 Minuten) vom deutschen Base Camp entfernt. Die WM-Städte der drei Vorrundenspiele in Salvador (Portugal), Fortaleza (Ghana) und Recife (USA) sind alle in unter zwei Flugstunden zu erreichen. Auch die möglichen Spielorte der K.o.-Runde sind recht zügig anzufliegen. Die infrastrukturelle Anbindung sowie die geografische Lage in derselben Klimazone der drei Vorrundenspiele war für die sportliche Leitung der deutschen Elf das entscheidende Kriterium für die Wahl des Ortes des WM-Quartiers: “Angesichts der Größe des Landes und der weiten Distanzen zwischen einzelnen Spielorten war uns wichtig, die Strapazen bei der Anreise und Abreise weitest gehend zu minimieren. Zudem werden bei der WM Akklimatisierung und Regeneration eine große Rolle spielen. Auch in diesen Punkten bietet die Anlage ideale Bedingungen. Aufgrund der jeweils frühen Anstoßzeiten sowie der zu erwartenden Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit in Salvador, Fortaleza und Recife haben wir ein Basecamp gesucht, in dem sich die Spieler optimal auf die Belastungen einstellen können, die sie während der 90 Minuten erwarten,” begründete Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff die Wahl für den Standort des deutschen WM-Quartiers.

Teamspirit fördernde kompakte Anlage

Auch bei der individuellen Ausstattung und Gestaltung des WM-Quartiers wurde der DFB bereits in der Planungsphase mit einbezogen. Der vom Resort 1.800 Meter entfernte Trainingsplatz ist zu Fuß über den Strand oder über die Straße schnell zu erreichen und verfügt über einen Turnierrasen. Auch das Medienzentrum ist hier zu finden. Im Herzen des Campo Bahia befindet sich ein offen gestalteter Zentralbereich mit Essenbereich, offener Küche, weitläufiger Lounge, Gemeinschafts- und Entspannungsbereich und 700 qm großer Poolanlage. Hier können die Nationalspieler optimal entspannen, sich regenerieren und effektives Teambuilding betreiben. Zudem sind hier auch der Team-Besprechungsraum und die Funktionsräume für Massagen und Physiotherapie gelegen. Ringförmig um diesen Zentralbereich werden 14 zweigeschossige Wohnhäuser mit insgesamt 60 Zimmern angelegt, die alle zum Strand ausgerichtet sind und einem gehobenen Standard im Wohnkompfort und Service entsprechen. Gerade diese Kompaktheit und die kurzen Wege waren den DFB-Verantwortlichen besonders wichtig, wie Bierhoff weiter ausführt:

“Ich bin sicher, dass wir uns sehr wohlfühlen werden. Die Anlage bietet alle Möglichkeiten, die wir uns während des hoffentlich langen Zeitraums der WM wünschen. Wir können dort ebenso trainieren wie regenerieren und uns konzentrieren. Ganz wichtig ist für uns die Kompaktheit der Anlage. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zurück zu ziehen, gleichzeitig aber einen zentralen Bereich, der den Teamgedanken fördert. Alles spielt sich auf relativ kleinem Raum ab, ich bin sicher, dass sich dies positiv auf Atmosphäre und Stimmung innerhalb unserer Gemeinschaft auswirken wird.”

Die Vorteile des Campo Bahia auf einen Blick:

  • Logistisch perfekte Lage. Max. 2 Flugstunden zu Vorrundenspielen
  • Optimale Trainingsbedingungen
  • Kurze, kompakte Wege zu den Funktionsräumen (Massage und Physiotherapie), Team-Besprechungsraum und Pressezentrum
  • Moderates Klima in der Region
  • Offene, Naturverbundene und Teamfördernde Architektur
  • Gehobener Standard in Wohnkomfort, Service und Technologie

Zahlen & Fakten:

  • 14.740 qm großes Areal
  • 27 km bis zum Flughafen in Porto Seguro
  • 1.800 Meter bis zum Trainingsplatz und Medienzentrum
  • 14 zweigeschössige Wohnhäuser
  • 60 zum Strand ausgerichtete Zimmer
  • Wohnnutzfläche von 3.350 qm
  • 700 qm Poolanlage

Die Fertigstellung des Campo Bahia ist für April 2014 geplant. Das DFB-Team wird das Campo Bahia am 8. Juni beziehen, 10 Tage vor dem Auftaktspiel der deutschen Elf gegen Portugal.

Nach der WM 2014 soll das Campo Bahia als Natur- und Sportresort weitergenutzt werden. Unter anderem soll auch eine Fußball-Akdademie für den Nachwuchs entstehen.

Videopräsentation zum Campo Bahia

Mehr Informationen auf Campobahia.de.