Panini Sticker WM 2014 – Sammeln, Tauschen, Kleben, Los!

Panini Sammeltüten und -sticker

Die Panini Sticker sind wieder da!

Am 28. März 2014 bricht das Sammel- und Tauschfieber kleiner und großer Fußballfans wieder aus! Dann werden auf den Schulhöfen, in den Universitäten und auch in den Büros wieder fleißig Panini Sticker gesammelt und getauscht. Und der Wettlauf beginnt: Wer füllt sein WM 2014-Sammelalbum als erstes?

Das Sammeln, Tauschen und Einkleben von Stickern der Akteure großer Fußball-Events hat Tradition. Der typische Geruch der Panini-Sticker beim Aufreißen der Sammeltüten begleitet uns seit nunmehr 40 Jahren – das unvergleichliche Bauchkribbeln dabei (was für Sticker sind drin) gibt es kostenlos dazu. Das fußballbegeisterte Deutschland zählt zu einem der wichtigsten Märkte für den Panini-Verlag und wird sicherlich auch zur WM 2014 wieder Rekorde brechen.

Der Verlag, der das Stickeralbum in den Handel bringt, hat einen kurzen Teaser veröffentlicht, der in uns jetzt schon die Lust aufs Sammeln und Kleben entfacht:

Am 28. März geht es also los. Dann haben wir noch genau 76 Tage Zeit, bevor am 12. Juni in São Paolo mit dem Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien die Fußball WM 2014 eröffnet wird.

Das erste Panini Sammelalbum wurde in Deutschland zur WM 1974 auf den Markt gebracht. Seitdem ist in uns Deutschen die Sammelwut ausgebrochen. Wer erinnert sich nicht noch an die Zeiten auf den Schulhöfen, als in harten Verhandlungen um die beliebtesten Sticker gefeilscht wurde?! Und so verwundert es nicht, dass heute nicht nur die jungen Fußballfans ihrer Sammelleidenschaft nachgehen (wenn heute auch viel übers Internet getauscht wird), sondern auch die ältere Generation wieder mit von der Partie ist.

Die gute Nachricht: Der Preis für die Sticker bleibt stabil (60 Cent für 5 Sticker). Zudem werden die Sammelalben und ein erster Satz Sticker kostenlos über Kooperationspartner des Springer-Verlags verteilt. So sollen Titel wie die Sport-Bild, Computer-Bild, Auto-Bild und Bild am Sonntag mit Promo-Tüten bestückt werden, sodass Fußballfans direkt loslegen können.

Panini Sammelalbum 2014: Zahlen und Fakten im Überblick

Panini Sammelalbum 2014


Man kann das 80-seitige Panini-Album zur WM 2014 aber natürlich auch in Zeitschriftenläden, Kiosken, Supermärkten und an Tankstellen erstehen. 2 Euro werden dafür fällig. Insgesamt finden 640 Sticker in dem Heft Platz. Jedes der 32 teilnehmenden Teams wird mit 17 Spielern vorgestellt. Der endgültige Kader einer jeden Nationalmannschaft, der spätestens am 2. Juni bekannt gegeben werden muss, besteht aus jeweils 23 Akteuren. Redaktionsschluss war jedoch Ende Februar 2014. Somit kann es durchaus passieren, dass das Sammelalbum Spieler featured, die im letzten Moment doch keine Nominierung erhalten – oder verletzungsbedingt ausfallen. Zudem werden mindestens fünf Spieler pro Mannschaft auf eine Verewigung im Panini-Stickerheft verzichten müssen – es sei denn es gibt Nachdrucke. Man darf aber davon ausgehen, dass der Panini-Verlag seine Hausaufgaben gemacht hat und wieder ein gutes Händchen bei der Auswahl / Vorhersage der wahrscheinlichsten Besetzung am Zuckerhut hat.

Panini Team-Doppelseite von Deutschland zur WM 2014

Neben diesen 544 Stickern der Fußballspieler werden die 32 teilnehmenden Mannschaften zudem mit Verbands-Wappen und Mannschaftsbild vorgestellt. Auf jeder Team-Doppelseite finden Sammler zudem Informationen zur WM-Qualifikation und den Vorrundenspielen der betreffenden Mannschaft (» WM 2014 Spielplan «). Daneben beinhaltet das WM 2014-Sammelalbum Sticker der 12 WM-Stadien, vom WM 2014 Logo, vom WM-Maskottchen Fuleco und natürlich dem WM Pokal.

40 der 640 Sticker sind mit Glitzereffekten versehen, darunter z.B. die Verbandswappen und der WM-Pokal.

Sammeltüten werden zu je fünf Stickern à 60 Cent verkauft. Dabei gilt stets, dass immer fünf unterschiedliche Sticker enthalten sind, nie zwei gleiche.

Panini Sticker zur WM 2014

Neu ist, dass der Panini-Verlag die Spielerdaten wie Name, Verein, Geburtstdatum, Größe, Gewicht und Position direkt auf die Sticker aufdruckt. Bisher standen diese Infos immer unter den Klebebildchen im Album. Jetzt steht dort nur noch eine Sticker-Nummer. Mit dieser Änderung will Panini die Neugier der Sammler wecken und die Spannung erhöhen, schließlich weiß man erst beim Einkleben, welcher Spieler an dieser Stelle seinen Platz findet. Zudem ermöglicht diese Änderung eine flexible Reaktion des Verlags für Nachdrucke, sollte sich z.B. ein Schlüsselspieler kurz vor dem Turnier verletzen.

Psst: Wer übrigens beim Sammeln oder Tauschen kein Glück hat und sein Sammelalbum nicht voll kriegt, kann cheaten und beim Verlag bis zu 50 spezifische Bilder nachbestellen. Jeder Sticker kostet hierbei 18 Cent.

Zahlen und Fakten zum Panini-Verlag

Der Panini-Verlag kommt aus Italien und hat seinen Deutschlandsitz in Stuttgart. Das erste Sammelalbum wurde zur Fußball WM 1970 in Mexiko auf den Markt gebracht. Hierzulande mussten deutsche Fußballfans sich noch vier Jahre bis zur WM 1974 im eigenen Land gedulden, bevor sie dem Panini-Phänomen erlagen: Stickertüten kaufen, aufreißen, an den Stickern riechen, sie tauschen und zuletzt einkleben. Dieses Jahr feiert das Unternehmen daher auch sein 40-jähriges Jubiläum in Deutschland. Der Verlag will dieses Jahr dank einer Marketing-Offensive nie dagewesener Größe neue Verkaufsrekorde brechen und erhofft sich, nach der WM 2014 bis zu 4 Milliarden Klebebilder verkauft zu haben.

Interview mit Hermann Paul, Geschäftsführer der Panini Verlags GmbH in Stuttgart, zum Verkaufsstart der neuen Stickerkollektion von Panini zur FIFA WM 2014:


Bilderquelle: Panini

User, die hier landeten suchten nach:

panini bilder |