WM Ball 2014: "Brazuca" von Adidas

brazuca-2014

Nach Jabulani kommt Brazuca. Der offizielle Adidas-Spielball zur WM 2014 heißt “Brazuca”.

Den Namen haben die Fans aus Brasilien in einer Internetumfrage selbst ausgewählt. Der Gewinnername erhielt in knapp 3 Wochen über eine Millionen Votes und konnte am Ende 77,8 Prozent der Stimmen für sich verbuchen. Als Alternative standen noch “Bossa Nova” (brasilianischer Tanzstil: 14,6 %) und “Carnavalesca” (brasilianischer Karneval: 7,6 %) zur Abstimmung. Das Design des WM 2014 Spielballs wurde Anfang Dezember 2013 in Rio de Janeiro vorgestellt. Es fällt vor allem durch die bunten Farben und das Schleifenmuster auf und soll laut Angaben der FIFA an die “in Brasilien beliebten traditionellen vielfarbigen Glücksarmbänder” sowie die Spiel- und Lebensfreude des Landes erinnern.

»»Brazuca Ball kaufen««

Brazuca Bedeutung

Brazuca steht umgangssprachlich für das brasilianische Lebensgefühl und wie der Fußball in Südamerika für Begrifflichkeiten wie Emotionen, Stolz und Herzlichkeit. Kein Wunder also, dass die stolzen Seleção-Fans mehrheitlich für diesen Namen stimmten.

Geschichtliches zum WM Ball

Für die WM 2014 haben zum ersten Mal die Fans selber den Namen ausgewählt. Zuvor hat der Weltfußballverband FIFA den Namen selbständig bestimmt.

Die Vorgänger von Brazuca hießen “Jabulani” bei der WM 2010 in Südafrika und “Teamgeist” bei der WM 2006 in Deutschland. Einen offiziellen Namen haben die WM-Bälle seit der WM 1958 in Mexiko. Der bekannteste Spielball dürfte bis heute wohl der “Telstar” der WM 1970 in Mexiko sein, was von “Star of Television” abgeleitet wurde und der Tatsache geschuldet war, dass der Ball schwarz/weiß gemustert war, anstatt braun wie in den Turnieren zuvor und somit im schwarz/weiß Fernsehen besser zu erkennen war. Doch auch der “Tango” der WM 1978 in Argentinien hat es zu Weltberühmtheit gebracht. Woher dieser Name kommt, braucht wohl keinem mehr erklärt zu werden.

wm-ball-brazuca

Im Folgenden ein Überblick über die Namen der Bälle der Männer-Fußball Weltmeisterschaften seit 1958:

  • WM 1958 Schweden: Top Star
  • WM 1962 Chile: Mr. Crack
  • WM 1966 England: Challenge 4-Star
  • WM 1970 Mexiko: Telstar
  • WM 1974 Deutschland: Telstar Durlast
  • WM 1978 Argentinien: Tango Durlast
  • WM 1982 Spanien: Tango España
  • WM 1986 Mexiko: Azteca México
  • WM 1990 Italien: Etrusco Unico
  • WM 1994 USA: Questra
  • WM 1998 Frankreich: Tricolore
  • WM 2002 Südkorea/Japan: Fevernova
  • WM 2006 Deutschland: +Teamgeist
  • WM 2010 Südafrika: Jabulani

Bildquelle: Adidas