WM 2014 Quali Tabelle: DFB siegt in Kasachstan und baut Vorsprung aus

WM Quali: Tabelle Gruppe C

Im Auswärtsspiel gegen Kasachstan (0:3) hat die DFB-Elf sich heute 3 wichtige Punkte gesichert und konnte sich somit von seinen direkten Verfolgern absetzen.

Mit 13 Punkten führt Deutschland die Tabelle der WM Qualifikations-Gruppe C weiterhin an vor Schweden (8 Punkte) sowie Österreich und Irland (jeweils 7 Punkte). Schweden kam in der heutigen Begegnung gegen Irland nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit die Chance an Deutschland, das bereits ein Spiel mehr absolviert hat, dranzubleiben. Österreich zeigte dagegen ein Wahnsinns-Match gegen die Färöer Inseln und machte gleich 6 Tore. Damit wahren sich unsere Nachbarn die Chance auf einen Relegationsplatz und somit auf ein Ticket für die WM 2014.

Ohne Stürmer ging es heute aufs Feld. Das hatte nicht nur verletzungsbedingte Gründe, nachdem sich Mario Gomez im Abschlusstraining verletzt hatte, sondern auch ganz pragmatische: Jogi Löw möchte verstärkt auch ohne echten Stürmer spielen lassen und durch flexible und variable Spielzüge den Gegner überraschen.

Und das hat ja anscheinend ganz gut geklappt heute. Dortmunds Mario Götze übernahm die Rolle der falschen Neun und sorgte zusammen mit seinen offensiven Mittelfeldkollegen Özil, Müller und Podolski für Torgefahr.

Zunächst stand aber Julian Draxler auf dem Feld. Nach 15 Minuten stößt dieser jedoch unglücklich mit dem kasachischen Nationalspieler Mark Gorman zusammen. Draxler klagt über Augenprobleme und muss mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Platz. Julian wird im Rückspiel am Dienstag vermutlich ausfallen. Für ihn kam Poldi auf den Platz.

Und dann fiel auch schon das erste Tor in der 20. Minute. Schweini bekommt den Ball von Özil zugespielt. Im 16 Meter Raum kommt er zum Schuss und der Ball landet schließlich im Tor, nachdem dieser noch leicht von Thomas Müller abgefälscht wurde. Nur zwei Minuten später erhöht Götze zum 2:0 nachdem der Kasachen-Keeper einen Torschuss von Müller abprallen lässt und der Ball vor Götze landet.

Bis zur Halbzeit tut sich nicht mehr viel, auch weil die Kasachen sich noch mehr zurückfallen lassen und die Räume fehlen. Schweinsteiger probiert es kurz vor der Pause noch einmal, doch der Ball fliegt weit übers Tor.

Nach der Halbzeitpause gehen die Kasachen bemüht ins Spiel, doch für einen Treffer reicht es nicht. Deutschland erobert sich die Kontrolle zurück, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. In der 69. Minute hat Kasachstan plötzlich eine riesen Chance. Konysbajew trifft die Latte und sein Spielkamerad Schmidtgal setzt nach. Doch Neuer kann klären.

Das war wohl der Weckruf für die Deutschen. Mittlerweile war es immerhin schon kurz nach 1 Uhr nachts. Das Spiel wurde so spät angesetzt, damit die Deutschen das Spiel zur Prime-Time genießen können.

Müller kombinierte nach Zuspiel von Özil in der 74. Minute zum 0:3 und sorgte damit für die Vorentscheidung. Die Kasachen setzten nun nichts mehr dagegen und so konnte Deutschland die drei Punkte ungefährdet einsacken, nachdem kurz Marcel Schmelzer kurz vor Abpfiff fast noch zum 4:0 getroffen hätte.

Löw muss am Dienstag neben vermutlich Draxler auch auf Schweinsteiger verzichten, der nach seiner zweiten gelben Karte für das Rückspiel gesperrt ist.

Tore Kasachstan vs. Deutschland:

0:1 Schweinsteiger (20. Minute)
0:2 Götze (22. Minute)
0:3 Müller (74. Minute)

0 comments… add one

Leave a Comment