Mertesacker: EM 2012 Einsatz in Gefahr?

Mertesacker Knöchel

Knöchel von Merte
Bild: Facebook

Arsenal Londons Per Mertesacker hat sich bereits im Februar im Premiere League-Spiel gegen Sunderland böse am Knöchel verletzt. Jetzt hat sich der Trainer des englischen Vereins, Arsène Wenger, in dieser Sache zu Wort gemeldet und ausgesagt, dass er nicht mehr mit einem Comeback des verletzten Abwehrspielers in der laufenden Saison rechne: „Ich glaube nicht, dass er fit genug wird, um zurückzukommen und zu spielen.“

Sollte Wenger recht behalten, könnte das möglicherweise Pers EM-Teilnahme und somit die Planungen von Bundestrainer Joachim Löw gefährden. Denn Merte ist als langjähriger Abwehrschef und Innenverteidiger eine feste Größe in unserer Nationalelf und hat seinen Platz im EM-Kader sicher. Ob ihm nach der Reha noch genug Zeit zur Vorbereitung bleibt?

Die heiße EM-Vorbereitung beginnt nämlich bereits am 11. Mai. Dann reist das DFB-Team zum Regenerationstraining nach Sardinien und direkt im Anschluss zum „echten“ Trainingslager nach Tourettes in Südfrankreich. Für den 4. Juni ist der Abflug ins EM-Quartier in Polen geplant, bevor am 9. Juni das erste EM-Spiel gegen Portugal ansteht.

Video vom Unfall im Spiel Arsenal vs. Sunderland:

Wird Mertesacker bis zur EM 2012 wieder fit?

Wenn es nach Merte geht, dann schon. Auf seiner Facebook-Seite gab er kürzlich Entwarnung und schrieb, dass er sich auf dem Weg der Besserung befinde: „Die EM ist nicht in Gefahr. Ich wurde am Dienstagabend in der BG-Klinik Tübingen bei Dr. Stöckle operiert. Er hat ein Stück Knochen zurück an den Knöchel befestigt und das Deltaband zusammengeflickt auf der Innenseite des Sprunggelenks. Alles ist gut gegangen und ich befinde mich schon in der Reha in Donaustauf.“

Das war allerdings am 21. Februar. Jetzt, fast einen Monat später, klingt die Prognose nicht mehr so gut. Wir wünschen Per gute Besserung und hoffen einfach mal, dass Arsène Wenger mit seiner Einschätzung falsch liegt.

Mertesacker

Mertesacker
Bild: Steindy, CC BY-SA 3.0

0 comments… add one

Leave a Comment